Kontakt

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Telefon: 0611 805524
E-Mail:

Kontakt

Sellke Haustechnik
Loreleiring 10
65197 Wiesbaden
Telefon: 0611 805524
Telefax: 0611 50566331
E-Mail:

Referenzobjekteder vergangenen Monate

  • Neubau mit Fußbodenheizung und Wärmepumpe in exponierter Lage von Wiesbaden.
  • Einbau eines Blockheizkraftwerkes zur Erwärmung von Wohngebäude und Hallenschwimmbad.
  • Neubau eines 4-Familienhaus in gehobener Ausstattung mit solarer Heizungsunterstützung.
  • Mainz Heugasse Komplettsanierung 15Fam. Haus (besonders schwierig zu handhaben da alle WE bewohnt waren und sowohl die Heizung als auch die Bäder und Küchen komplett erneuert wurden.)
  • Schweppenhausen Umbau eines alten Bauernhauses in gehobener, luxuriöser Ausstattung mit Dampfbad, Whirlpool u.Ä.
  • Mehrere Kesselsanierungen im Zuge der BImschV oftmals einhergehend mit Schornsteinsanierung
  • Holzkesselanlage in einem Weingut in Eltville mit Scheidholzbefeuerung und einem Pufferspeicher mit 1500Liter Speichervolumen
  • Umbau eines Ateliers in „Loftartiger“ Ausstattung Wohnen und Arbeiten unter einem Dach
  • Heizungsmodernisierung mit solarer Heizungsunterstützung Aufdachmontage oder Freiaufstellung (siehe Bildgalerie)
  • Badsanierungen mit kompletter Abwicklung aller Gewerke in gehobener Ausstattung
  • Wohnungssanierung nach Maßgaben der EnEv
  • Einbau einer Druckerhöhungsanlage zur Bewässerung eines abgelegenen Hofgutes
  • Umbau und Erweiterungen einer Büroetage unter Einhaltung der speziellen Brandschutz-bestimmungen in einer Gewerbeeinheit in Wiesbaden Biebrich
  • Umbau eines Gastronomiebetriebes in Mainz
  • Kesselmodernisierung in einem Kindergarten unter besonderer Berücksichtigung der Einhaltung der Trinkwassergüte gemäß TWO
  • Installation von modernen Solaranlagen mit zeitgemäßer Trinkwassererwärmung im Durchlaufprinzip mittels Frischwasserstation

Referenz Video

Referenz Galerie

November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Trennung der Heizkreisläufe
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Die Einspeisung der elektrischen Energie verlangt einen neuen Zählerschrank
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Die Einspeisung der elektrischen Energie verlangt einen neuen Zählerschrank
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Noch hängt die 20 Jahre alte Therme
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Noch hängt die 20 Jahre alte Therme
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Der Kellerboden ist auch nicht so eben, bis zu 15 cm Höhenunterschied!
November 2014 - Die Spitzenlast Therme wurde vorab installiert
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Die KWK Einheit soll schwingungsentkoppelt werden
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Die KWK Einheit soll schwingungsentkoppelt werden hier der Schacht mit Steinwolle und EPS Elementen
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Die KWK Einheit soll schwingungsentkoppelt werden hier beim Verfüllen mit Beton = 240 kg entkoppelter Sockel
November 2014 - Die Vorbereitungen beginnen: Die KWK Einheit soll schwingungsentkoppelt werden 240 kg entkoppelter Sockel – Höhengleich mit Silikon versiegelt
12. – 15.01.2015 - Aufbau des Systems - 500 Liter Speicher hier ohne Trinkwasserstation
12. – 15.01.2015 - Aufbau des Systems - Trinkwasserstation und Isolierung 500 Liter Speicher
12. – 15.01.2015 - Aufbau des Systems - 500 Liter Speicher
12. – 15.01.2015 - Aufbau des Systems
12. – 15.01.2015 - Aufbau des Systems
16.01.2015 - Warten auf die Inbetriebnahme KWK Modul
16.01.2015 - Warten auf die Inbetriebnahme KWK Modul
16.01.2015 - Warten auf die Inbetriebnahme KWK Modul Es fehlt auch noch etwas Estrich und Fliesen. Wir brauchten Platz für den Wasser Speicher!
17.01.2014 - Verkabelung Systemregler
24.01.2015 - Tag 3 nach Inbetriebnahme
24.01.2015 - Tag 3 nach Inbetriebnahme
24.01.2015 - Tag 3 nach Inbetriebnahme
24.01.2015 - Tag 3 nach Inbetriebnahme