Kontakt
Sellke Haustechnik
Loreleiring 10
65197 Wiesbaden
Homepage:www.sellke-haustechnik.de
Telefon:0611 805524
Fax:0611 50566331

Milder Winter drückt Pelletpreis im Februar

Leichter Preisrückgang bei Holzpresslingen

Text und Grafiken: Deutsches Pelletinstitut GmbH und DEPV

Der bundes­weite Preis für Holz­pellets ist im Februar leicht gesunken. Laut Angaben des Deutschen Energie­holz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV) liegt der Durch­schnitts­preis für 6 Tonnen (t) Ab­nahme­menge bei 261,61 EUR/t. Im Vergleich zum Januar ist das ein Rück­gang von 0,2 Prozent, zum Vor­jahres­monat sind es sogar 3 Prozent weniger. Ein Kilo­gramm Pellets kostet demnach 26,16 Cent, eine Kilo­watt­stunde (kWh) Wärme 5,23 Cent. Der Preis­vorteil von Pellets gegenüber Heiz­öl liegt im Februar bei 12,7 Prozent, gegen­über Erdgas bei rd. 17,0 Prozent.

„Die jahres­zeitlich zu milden Tem­peraturen beein­flussen den Preis für Holzpellets“, erklärt DEPV-Geschäfts­führer Martin Bentele. „Einerseits sind die Produktions­bedingungen sehr gut, anderer­seits ist die Nach­frage insbesondere von Groß­ver­brauchern witterungs­bedingt niedriger. Die Situation ist aber auch ein Beleg für die Trans­parenz des Pellet­marktes und zeigt, dass Verbraucher sich auf die kleinen Press­linge verlassen können.“

Bei der Bestellung von Pellets und auch anderen modernen Holzbrenn­stoffen wie Hack­schnitzeln und Briketts sollten Verbraucher auf hoch­wertige, nach­gewiesene Qualität achten. Dafür ist die ENplus-Zertifizierung der beste Indikator.

Nach ENplus zertifizierte Händler findet man unter www.enplus-pellets.de.

Regionalpreise

Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im Februar 2020 regional folgende Unterschiede (Abnahmemenge 6 t): Am günstigsten sind Pellets wie schon im Vormonat mit 258,57 EUR/t in der Region Mitte. In Nord-/Ostdeutschland kosten Pellets durchschnittlich 260,65 EUR/t, knapp gefolgt von Süddeutschland mit 261,69 EUR/t.

Größere Mengen (26 t) wurden im Februar 2020 zu folgenden Konditionen gehandelt – z.T. etwas teurer als im Vormonat: Süd: 248,62 EUR/t, Mitte: 240,18 EUR/t, Nord/Ost: 242,79 EUR/t (alle inkl. MwSt.).

DEPV-Index

Der DEPV-Preisindex wird seit 2011 im Monatsrhythmus veröffentlicht. Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 (Abnahme 6 t lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt.). Für den DEPV erhebt das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) den Pelletpreis nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang